Kinder

ab 10 Jahre

 

 

 


Alter John

Härtling, Peter

Verlag Beltz & Gelberg

Opa zieht zu Familie Schirmer. Seitdem passiert jeden Tag etwas. Doch alle kümmern sich um ihn - bis zum Schluss! Alter John heißt eigentlich Jan Navratil und stammt aus Brünn. Aber alle nennen ihn Alter John. Auch bei seiner eigenen Familie heißt er so, als er von Schleswig in das kleine Dorf übersiedelt, wo die Schirmers wohnen: Vater, Mutter und die Enkelkinder Laura und Jakob. Natürlich will Alter John zunächst nur "probewohnen". Schließlich weiß man ja auch nicht, ob die Schirmers mit dem 75-jährigen Großvater klarkommen. Und das muss nun jeder lernen - zusammenleben ist nicht leicht. Die Kinder finden es allerdings spannend. Seit Alter John bei ihnen ist, passiert jeden Tag etwas. Kurz, Alter John hält alle in Atem. Aber Alter John wird auch krank. Und eines Tages stirbt er.

 


Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte

Chan, Crystal

Magellan Verlag

Jewel ist ein Juwel, doch niemand nimmt sie wirklich wahr. Sie lebt zurückgezogen in ihrer eigenen Welt und lebt ihre eigenen Rituale. Bis sie eines Tages auf John trifft, den Jungen, der genauso heißt wie ihr verstorbener Bruder - in genau dem Baum, in dem sie in jenen Nächten sitzt, in denen sie nicht schlafen kann. Ist das Zufall oder Schicksal?

 


Bitte umsteigen!

Truus, Matti

Cecilie Dressler Verlag

Ein Mädchen im Niemandsland. Es hat keinen Namen und weiss nicht woher es kommt. Ein Fuchs und eine Ratte sind die einzigen, die es in dieser stürmischen Nacht aufnehmen könnten. Ein anderes Mädchen, außerhalb dieser Geschichte, erzählt von seinen Erinnerungen an den verstorbenen Vater. Die niederländische Autorin Truus Matti erzählt mit ihrem Debüt-Roman „Bitte umsteigen!" eine sehr feinsinnige Geschichte über den Weg zurück ins Leben.

 


Der letzte unsichtbare Junge

Kuhlmann, Eva

DTV

Der zwölfjährige Finn Garret erzählt seine Geschichte: Vom schlimmsten Tag seines Lebens und von der Tatsache, dass er langsam unsichtbar wird. In seinen Tagebucheinträgen schenkt er uns sein Vertrauen und nimmt uns mit auf seinem schweren und gleichzeitig fesselnden Weg zurück ins Leben.

 


Die Brüder Löwenherz

Lindgren, Astrid

Oetinger Verlag

Jeden Abend erzählt Jonathan seinem kleinen Bruder Krümel vom Land Nangijala – dem Land der Sagen und der Märchen. Nangijala ist das Land, in das die Menschen nach dem Tode kommen. Und bald ist es so weit – Jonathan und Krümel treffen sich in dem geheimnisvollen Paradies, in dem alle Menschen friedlich zusammenleben. Doch das Leben in Nangijala wird von einem grausamen Tyrannen bedroht – und damit beginnt ein aufregendes Abenteuer für die Brüder Löwenherz.

 


Die Nordwindhexe

Remmerts de Vries, Daan

Cecilie Dressler Verlag

Daan Remmerts de Vries schildert in seinem Kinderroman ";Die Nordwindhexe"; auf sehr berührende Weise, wie zwei Kinder in ihrer schweren Krankheit Freundschaft schließen. Sie wissen nicht, wie der jeweils andere aussieht, doch es entsteht eine innige Beziehung, die ihnen über die Trauer, den Schmerz und ihre Verluste hinwegtröstet. Es ist ein Buch, das unter die Haut geht und begreifen lässt, wie sehr Kinder kämpfen können und wie allein sie gleichzeitig mit ihren Ängsten und Nöten sind.

 


Das Haus der sechzehn Krüge

Vejjajiva, Jane

Cecilie Dressler Verlag

Kati lebt wohlbehütet bei den geschäftigen und liebevollen Großeltern in einem alten, traditionellen, thailändischen Haus am Wasser. Ihr kleines Dorf liegt in der Nähe von überfluteten Reisfeldern. In den genauen Beschreibungen des Alltags der kleinen Familie schwingt eine bodenlose Sehnsucht nach der Mutter mit, denn obwohl sie nicht bei der Familie lebt, ist sie doch ständig anwesend. Eines Tages darf Kati ihre Mutter sehen. Für das Mädchen beginnt nun die Suche nach den fehlenden Puzzleteilchen, die ihr endlich die eigene Vergangenheit erklären werden.

 

 


Hundewinter

Nuzum, K. A.

Carlsen Verlag

Der große Hund, der eines Tages auf Dessas Veranda im Schnee liegt, ist nicht nur scheu, sondern auch stur - genau wie Dessa. Ganz allmählich werden die beiden Freunde. Als eines Tages ein hungriger Bär in die Hütte eindringt, geraten die beiden in große Gefahr. Doch der treue Hund verteidigt Dessa mit aller Kraft und verfolgt den fliehenden Bären in den Wald. Als Dessa die Blutspur sieht, die er hinterlässt, weiß sie: Sie muss hinaus in den Schnee und ihrem Hund helfen.

 


Sieben Minuten nach Mitternacht

Ness, Patrick

cbj Verlag

Conor erwacht jede Nacht von einem schrecklichen Albtraum - immer um sieben Minuten nach Mitternacht. Doch eines Tages ruft jemand seinen Namen. Es ist ein Monster, das doch sonst nur die Eibe auf dem Friedhof war. Conor kann nicht glauben, dass es das Monster wirklich gibt. Die Blätter, Beeren und ein Spross, der aus dem Fußboden wächst, sprechen jedoch eine andere Sprache. Aber es ist nicht das Monster aus der Eibe, vor dem Conor sich fürchtet. Das, was ihn in seinem schlimmen Albtraum immer wieder heimsucht, ist viel, viel schlimmer.

 

 


Wie Großvater ein Wikinger wurde

Kennen, Alley

DTV

Opa ist einer der wichtigsten Menschen in Carlas Leben. Sie machen viele gemeinsame Unternehmungen und er steht ihr immer mit Rat und Tat zur Seite. Als er plötzlich unerwartet stirbt ist sie am Boden zerstört. Doch dann entdeckt sie einen Brief von ihm, der sie vor eine sehr große Herausforderung stellt. Denn Opa hat einen ganz speziellen letzen Wunsch.